Teammanagerbericht: SC Zienken

Autor: Wolfgang Retzlaff

25.03.2018

Niederlage des SC Zienken bei den Sportfreunden Eschbach

Kreisliga B4 | Teammanagerbericht SC Zienken

Trotz der 5 Tore war Zienkens Torhüter Ousman Danso bester Mann auf dem Platz.


Bei strahlendem Sonnenschein und dem Sieg bei Baris Müllheim im Gepäck reiste der SC Zienken zuversichtlich nach Eschbach. Obwohl der Turm in Zienkens Abwehr Chris Along sowie Mittelfeldregiseur Mounir Kechkach fehlten, wollte man in Eschbach punkten.
Doch es kam mal wieder anders als gedacht. Ein frühes Gegentor vermeiden, das war die Devise und hätte auch fast geklappt. Doch den einzigsten Fehler den Zienkens Torhüter machte, dass er bei der Abwehrversuch über den Ball schlug und dadurch der Eschbacher Stürmer Soumaila Djibrila keinerlei Mühe mehr hatte in der 9. Minute die Sportfreunde Eschbach mit 1:0 in Führung zu bringen. Der SC Zienken konnte nicht an die Leistungssteigerung der letzten Spiele anknöpfen und fand zu keiner Zeit ins Spiel. Mit etlichen Glanzparaden verhinderte Zienkens Torhüter einen höheren Rückstand. Teilweise waren es auch die Eschbacher Stürmer, die überhastet sehr gute Torchancen vergaben. So ging man nach einer mäßigen Vorstellung in die Pause.
Nach der Halbzeitpause versuchte Eschbach mehr Druck auszuüben doch Zienkens Abwehr war nun besser im Bilde und verhinderte schlimmeres. Bei einem der wenigen Gegenstöße konnte Daniel Tritschler in der 63. Minute zum 1:1 ausgleichen. In der 70. Minute nach einem Handspiel eines Zienkener Abwehrspielers konnte Markus Zinkstein den fälligen Elfmeter sicher zum 2:1 einschießen. Danach war die Gegenwehr der Zienkener erloschen und in der 78. Minute war es Marvin Held der auf 3:1 erhöhen konnte. In der 87. Minute dann Abdallah Toufik der das 4:1 markierte und in der 90. Minute besorgte Muniru Jammeh den 5:1 Endstand.

Fotos

Kommentieren