Teammanagerbericht: SC Kiechlinsbergen

Autor: Daniel Dutter

04.09.2017

SCK erkämpft sich Unentschieden in letzter Minute

Kreisliga A1 | Teammanagerbericht SC Kiechlinsbergen

Der SC Kiechlinsbergen erkämpft sich nach einem 1:3-Halbzeit-Rückstand noch ein 3:3-Unentschieden. Dank toller Moral und geschlossener Mannschaftsleistung verdiente man sich den Punkt im zweiten Durchgang. Knackpunkt der Begegnung war der Platzverweis für den Gastgeber, danach bestimmte der SCK die Partie. Die Tore erzielten Torjäger Dawid Bonk, Routinier Frank Vogel und Dennis Thoma, der seinen ersten Treffer im aktiven Bereich feiern durfte.


Von Beginn an war der SCK bemüht die Spielkontrolle zu übernehmen und hätte in den ersten fünf Minuten in Führung gehen können. Nachdem sich Joachim Bumen wunderbar über die rechte Seite durchsetzen konnte, scheiterte Dawid Bonk per Kopf an einer weltklasse Parade von Kilian Sillmann. Nur wenige Minuten später machte es der FVS besser und erzielte die frühe Führung. Nach schöner Ballstaffette kam der Ball zu Hannes Stader, der nicht lange fackelte und abzog. Den Schuss konnte Schlussmann Florian Vogel nur an den Pfosten lenken, den Abpraller nutzte Pave Bacelic zum 1:0. Der Rückstand war wie ein Nackenschlag für die Gäste und Fehler häuften sich bis zum Pausenpfiff. In der 18. Minute schnürte Bacelic per Distanzschuss den Doppelpack. Moritz Helbling behauptete sich am Strafraum und legte für Bacelic ab, sein Schuss fand abgefälscht unhaltbar den Weg ins Tor. Der SCK bemühte sich zurück in die Partie zu kommen und konnte den Anschlusstreffer erzielen. Eine Freistoßflanke von Spielertrainer Michael Zimmermann fand den Kopf von Dawid Bonk, der zum 1:2 einnickte. Kurz vor der Halbzeitpause gab es den nächsten Rückschlag für den SCK. Der munter aufspielende Bacelic setzte sich wieder einmal gegen mehrere Gegenspieler durch, legte für Helbling zurück. Helbling konnte sich ebenfalls wieder durchsetzen und spitzelte den Ball zu Christian Ganter, welcher sehenswert per Außenrist den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellte. Eine turbulente erste Halbzeit fand mit dem Halbzeitpfiff vom sehr gut leitenden Schiedsrichter Torsten Bartschat sein Ende.

Die zweite Halbzeit sollte aber nicht weniger langweilig werden für die zahlreich erschienen Zuschauer. Der FV Sasbach erwischte den besseren Start und spielte weiter aggressiv nach vorne. Der SCK war zunächst abwartend versuchte im schnellen Umschaltspiel gefährlich zu bleiben. Zehn Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt als sich Timo Sexauer über die rechte Seite durchtankte und den Ball perfekt für den eingewechselten Routinier Frank Vogel ablegte. Vogel brauchte nicht viel Zeit um seine Kaltschnäuzigkeit unter Beweis zu stellen und verkürzte auf 3:2. Es entwickelte sich eine hochspannende Begegnung. In der 64. Minute ließ sich der doppelte Torschütze Bacelic zu einer unnötigen Tätlichkeit hinreißen und wurde von Torsten Bartschat völlig berechtigt vom Platz gestellt. Diese Aktion war spielentscheidend und beeinflusste die restliche Zeit der Partie. Der SCK hatte nun deutlich mehr Ballbesitz und drängte auf den Ausgleich. Einen langen Ball von Michael Zimmermann nahm Frank Vogel volley und donnerte den Ball an den Außenpfosten. Die Schlussphase hatte es dann richtig in sich. Zunächst setzte sich Daniel Dutter gegen zwei Verteidiger durch doch sein Anspiel wurde im letzten Moment noch geblockt, anschließend fanden viele hohe Bälle die aufgerückten Verteidiger, doch zu Torchancen kam man nicht mehr. Bis auf die letzte im Spiel: Einen Weitschuss von Jonas Zimmermann konnte der FVS noch abblocken, den Nachschuss aus gut 20 Metern hämmerte Dennis Thoma flach direkt neben den Pfosten zum viel umjubelten Ausgleich. Nach kurzer Nachspielzeit beendete der Schiedsrichter die Partie. Zum dritten Mal in dieser Saison erlangt der SCK in den Schlussminuten noch einen Punktgewinn, die Moral und der Teamzusammenhalt zahlt sich wieder einmal aus.

Die zweite Mannschaft kam mit einer 0:4-Niederlage gegen die Reserve vom FV Sasbach mächtig unter die Räder. Am Dienstag geht es aber schon wieder weiter, wenn man auf den SV Gottenheim II trifft.

Das nächste Spiel für unsre erste Mannschaft findet am Sonntag, den 10.09.2017 statt. Der SC Kiechlinsbergen empfängt im Weinbergstadion die SG Hecklingen/Malterdingen. Anpfiff der Begegnung ist um 15 Uhr. Die Reservemannschaft ist spielfrei.

Kommentieren