Teammanagerbericht: SC Zienken

Autor: Wolfgang Retzlaff

10.10.2016

KRB4: SC Zienken - SF Eschbach 4:1 (2:0)

Teammanagerbericht SC Zienken

Zienken bejubelte einen 4:1 Heimsieg. Bilder: SCZ

Anknüpfend an die schon ansprechende Leistung in Hausen wollte man dem heimischen Publikum wieder guten Fussball bieten. Äußerst konzentriert ging man zu Werke. Doch die ersten Chancen hatten die Eschbacher, die sich nicht verstecken wollten. In der 13. Minute konnte Nico Carbone mit einer Glanzparade die schon sicher geglaubte Führung der Eschbacher zu Nichte machen. Das hatte die Spieler des SC Zienken erst einmal wachgerüttelt und fortan ging man noch konzentrierter an die Aufgabe.


Verdienter Sieg des SC Zienken über die SF Eschbach

So ergaben sich im Laufe der ersten Halbzeit einige Chancen ein Tor zu erzielen, doch noch war die Treffsicherheit zu bemängeln. Auch musste man sich vor den Kontern der Eschbacher in Acht nehmen, aber die Abwehr um Chris Fabian stand wieder einmal sicher. Bis kurz vor der Halbzeit, in der 42. Minute, Torhüter Nico Carbone nahm einen Ball auf und schlug ihn lang auf den Außenstürmer Adrian Göbel, der Eschbacher Torhüter verschätze sich und Adrian hatte keine Mühe den Ball per Kopf zum verdiente 1:0 zu verwandeln. Noch geschockt von der Führung des SC Zienken war es dann Emre Ozan der einen Ball in der 45. Minute auf Adrian Göbel spielte, und dieser dann das 2:0 erzielen konnte.
Nach der Pause hatte der SC Zienken sich mit guten Kombinationen immer wieder vor das Tor der Eschbacher gespielt, doch es sollte kein weiterer Treffer mehr gelingen. Auch die Sportfreunde aus Eschbach blieben mit ihren Kontern stets gefährlich. Nach einem Zusammenprall mit einem Eschbacher Stürmer musste Torhüter Nico Carbone längere Zeit behandelt werden, konnte das Spiel aber fortsetzen. Dem SC Zienken merkte man an, dass man am heutigen Tag einfach mehr wollte als nur 2 Tore zu schießen und so bemühte man sich mit sicheren Kombinationen den Gegner zu bezwingen. In der 75. Minute war es dann soweit, ein gelungenes Zusammenspiel zwischen Emre Ozan und Marco Schächtele, der das 3:0 erzielen konnte. In der 87. Minute konnten die Sportfreunde Eschbach, nach Zuspiel von Marc Martin auf Kemo Drammeh, auf 3:1 verkürzen. Doch fast mit dem Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters Orhan Atasoy konnte Emre Ozan nach einem sehr guten Pass von Marco Schächtele noch auf 4:1 erhöhen.

Fotos

Kommentieren