Teammanagerbericht: SV Kippenheim

Autor: Thomas Weber

09.05.2016

KRA-SÜD:SV Kippenheim - Steinach 1:1

Kreisliga A Süd | Teammanagerbericht SV Kippenheim

Kippenheim und Steinach (rot) trennten sich mit einem Remis. Bilder: SVK

Im Heimspiel gegen den SV Steinach musste sich unsere 1. Mannschaft mit einem 1:1-Remis begnügen. Nach 90 Minuten ging die Punkteteilung in Ordnung, da die Gäste sich in der 2. Halbzeit in die Partie kämpften und so unserer Mannschaft, die es verpasste einen zweiten Treffer nachzulegen, schlussendlich auch den Zahn zogen.


Der SVK begann die Partie engagiert und wollte den schwachen Auftritt aus der Vorwoche bei der abgebrochenen Partie in Friesenheim vergessen machen. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber sich auch gleich in der Anfangsphase ein optisches Übergewicht erspielten, während die Gäste das Mittelfeld mit langen Bällen überbrückten und so ihr Glück in der Offensive versuchten. Allerdings war die SVK-Abwehr wachsam und so verpufften die Angriffe der Gäste recht früh. Auf der Gegenseite konnten die Steinacher Abwehrspieler aber auch immer noch entscheidend eingreifen, wenn es mal zu gefährlichen Situationen zu kommen schien. Nach 20 Spielminuten wurde dann der Kippenheimer Philipp Herzog im Steinacher Strafraum am Fuss getroffen, der Unparteiische Schäfer aus Willstätt entschied aber zum Leidwesen des Kippenheimer Anhangs auf Foulspiel des Kippenheimer Rechtsverteidigers und Freistoß für Steinach. In der 30. Spielminute hatte der SVK-Anhang dann aber doch Grund zum Jubeln, als sich Jefferson Gonzales nach einem Eckball von Thomas Weber in die Höhe schraubte und mit einem schulbuchmäßigen Kopfball den Ball in die Maschen des Steinacher Tores wuchtete. Danach blieben die einheimsichen Schwarz-Weißen klar tonangebend, hatten aber unmittelbar vor der Halbzeitpause Glück, dass der Steinacher Jochen Kinnast nach einem Konter völlig freistehend am Kippenheimer Tor vorbeischob. So blieb es zur Pause bei der knappen, aber verdienten 1:0-Führung des SVK.

Nach dem Seitenwechsel kam die Kaiser-Truppe etwas schleppend aus der Kabine, was die Gäste nutzen, um die Heimelf nun aggressiver anzugehen. So wurde die Partie mit zunehmender Spieldauer auch immer hektischer, was dazu führte, dass es im SVK-Strafraum immer häufiger zu gefährlichen Situationen, meist im Anschluss an Freistöße aus dem Halbfeld kam. Allerdings stand hinten weiter die Null. Vorne verpasste man es aber einen weiteren Treffer nachzulegen, was bei den sommerlichen Temperaturen wohl die Vorentscheidung bedeutet hätte. In der 76. Spielminute kam dann der Steinacher Kauk aus halbrechter Position zum Abschluss und sein Schluss schlug zum 1:1-Ausgleich im SVK-Tor ein. Danach versuchte dann die Kaiser-Truppe nochmal alles um doch noch die drei Punkte im heimischen Mühlbachstadion zu halten, allerdings stemmte sich die Klausmann-Truppe mit aller Macht dagegen und konnte das 1:1 über die Runden bringen.



Nächste Woche steht nun am Pfingstsamstag das Derby beim SC Orschweier an. Anstoß zur Partie im Baggerloch ist am 14.05.2016 um 16.00 Uhr.
Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 14.00 Uhr.


Mannschaftsaufstellung:
Jörger Ph. – Herzog Ph., Petsch, Distl, Arteaga – Weber Th., Singler – Gonzales, Kaiser (65. Ost), Student – Sen




Niederlage im Spitzenspiel

Niederlage der zweiten Mannschaft

Die 2. Mannschaft musste sich im Spitzenspiel der Reservestaffel dem Drittplatzierten SV Steinach II mit 0:2 geschlagen geben. Allerdings ist man immer noch Tabellenführer und hat vier Spieltage vor dem Saisonende immer noch alle Trümpfe selbst in der Hand sich den Titelgewinn in der Reservestaffel zu sichern.
Mannschaftsaufstellung: Hebding – Kollmer, Hurst (59. Wacker), Weber D., Sonntag – Erb, Weinacker, Mösch (46. Haug), Nägele – Lutterer, Metzger (70. Metzger)
Steno: 0:1 Koller (20.) 0:2 Offenburger (69.) Bes. Vorkommnis: Weinacker verschießt FE (63.)

Fotos

Kommentieren