TSG 1899 Hoffenheim II - Regionalliga Südwest

29. Spieltag: Fünfte Niederlage in Folge für den SC Freiburg II
RL Südwest: SC Freiburg II - TSG 1899 Hoffenheim II 1:2 (0:2)
Der SC Freiburg II tritt im Kampf gegen den Abstieg auf der Stelle. Gegen die viertplatzierte Reserve der TSG 1899 Hoffenheim zeigten sich die Gastgeber über weite Strecken gleichwertig und drängten den Gegner zunächst in die Defensive. Nach den frühen verletzungsbedingten Ausfällen von Lukas Bohro und Julian Schuster verlor die Heimelf jedoch den Faden und die Gäste nutzten ihre Chancen durch Felix Lohkemper (21. Min.) sowie Lucas Röser (38. Min.) zum Pausenstand von 0:2. Die zweite Hälfte ging die Elf von Martin Schweizer engagiert an und kam durch Tim Kleindienst  bereits in der 50. Minute zum Anschlusstreffer. Fortan gestaltete der SC Freiburg die Partie offener, ein Treffer gelang trotz aller Bemühungen jedoch nicht mehr. Am Ende stand eine schmerzhafte Niederlage, die den SC Freiburg auf Rang 16 verharren läßt. Der Abstand zum rettenden 13. Platz beträgt bei noch fünf ausstehenden Spielen neun Punkte. Am kommenden Samstag heißt der Gegner des SC Freiburg II SV Eintracht Trier 05. Die Trierer, derzeit auf Rang drei, kämpfen noch um den Sprung auf den zweiten Rang.     SC Freiburg II Konstantin Fuhry, Tobias Müller, Maximilian Faller (77. Min.: Mohamed Dräger), Jonas Föhrenbach, Lukas Bohro (11. Min.: Constantin Schöttgen), Julian Schuster (C) (25. Min.: Marco Hingerl), Florian Kath, Caleb Stanko, Tim Kleindienst, Lucas Christian Hufnagel, Fabian Schleusener  
Vermarktung: