Bahlinger SC II - Verbandsliga Südbaden

Landesliga 2: SV Kirchzarten - SV Ballrechten-Dottingen 4:2 (2:0)
In der Auswärtspartie gegen den SV Kirchzarten ging der SV RW Ballrechten-Dottingen erfolglos mit 2:4 vom Platz. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatten schließlich die Kirchzartener die Nase vorn. Auf fremdem Platz hatte sich der SV Kirchzarten im Hinspiel einen 2:1-Sieg bei den Dottinger gesichert.Die Kirchzartener gingen durch Paul-Gregor Hartmann in der sechsten Minute in Führung. Der SVK machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Axel Damjanov (10.). Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. In der 53. Minute brachte Angelo Minardi den Ball im Netz des SV Kirchzarten unter. Steffen Weiß ließ sich in der 58. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 3:1 für die Mannschaft von Trainer Erik Uetz. Für das 2:3 des SV RW Ballrechten-Dottingen zeichnete Marco Müller verantwortlich (64.). In der Schlussphase nahm Michele Borrozzino noch einen Doppelwechsel vor. Für Denis Krasniqi und Minardi kamen Philip Beyer und Roman Stellbogen auf das Feld (84.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Ilija Galic, der das 4:2 aus Sicht der Kirchzartener perfekt machte (89.). Letzten Endes schlug der SV Kirchzarten im 26. Saisonspiel die Dottinger souverän mit 4:2 vor heimischer Kulisse.Die drei Zähler katapultierten die Kirchzartener in der Tabelle auf Platz zehn. Das Heimteam bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, vier Unentschieden und 13 Pleiten.Der SV RW Ballrechten-Dottingen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der SV fiel auf Platz 13 und ist somit auf einem direkten Abstiegsplatz angekommen. Die Stärke des Gasts liegt in der Offensive – mit insgesamt 48 erzielten Treffern. Mit nun schon 15 Niederlagen, aber nur acht Siegen und vier Unentschieden sind die Aussichten der Dottinger alles andere als positiv. Mit drei von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der SV RW Ballrechten-Dottingen noch Luft nach oben.
PREIS RETTET STEGENER EINEN PUNKT
Landesliga 2: FSV RW Stegen - Bahlingen SC II 1:1 ( 0:0 )
Nach Ablauf der Spielzeit trennten sich der FSV RW Stegen und Bahlinger SC 2 mit 1:1. Mit einem respektablen Unentschieden trennten sich die Stegener vom Favoriten.Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der Halbzeitpause änderte Mohamed Ali Gasmi das Personal und brachte Tarik Erdogan und Lucas Knopf mit einem Doppelwechsel für David Dantis und Max Winterhalter auf den Platz. In Durchgang zwei lief David Preis anstelle von Yannic Hermann für den FSV RW Stegen auf. Das erste Tor des Spiels ging an Bahlinger SC 2. Allerdings gelang dies nur mithilfe der Stegener, denn Unglücksrabe Anton Schlageter beförderte den Ball ins eigene Netz (63.). Für das 1:1 des FSV RW Stegen zeichnete Preis verantwortlich (79.). Am Ende trennten sich der FSV und Bahlinger SC 2 schiedlich-friedlich.Die Stegener bleiben mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Die Gastgeber verbuchten insgesamt neun Siege, sechs Remis und zehn Niederlagen.Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt Bahlinger SC 2 den zweiten Platz in der Tabelle ein. Mit beeindruckenden 69 Treffern stellt der Gast den besten Angriff der Landesliga 2, jedoch kam dieser gegen den FSV RW Stegen nicht voll zum Zug. Bahlinger SC 2 weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 15 Erfolgen, sechs Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Bahlinger SC 2 scheint einfach niemand stoppen zu können. Rekordverdächtige zehn Siege in Serie stehen mittlerweile zu Buche.
weiter »
Vermarktung: