Landesliga 1
23. Spieltag


Rastatter SC

3

:

3


SC Hofstetten

Anpfiff

So - 07.04. 15:00 Uhr

Spielstätte

--

Zuschauer

--

Schiedsrichter

--

Landesliga I

LL 1: Punkteteilung in Rastatt

packende Zweikämpfe - hier mit Marco Neumaier gegen Marcus Hörner waren beim 3-3 zu sehen (Bild: SCH)

In einem bis zum Schusspfiff spannenden Spiel trennten sich der Rastatter SC / DJK und der Sportclub Hofstetten in der Fußball-Landesliga 3:3. Lesen Sie den Spielbericht von Edgar Mäntele.

Gehörte die erste Halbzeit eindeutig den Gästen, in der die Gastgeber auch mit vier oder fünf Toren hätten in Rückstand geraten können, so wurde der Tabellenletzte durch das glückliche 2:2 zur Halbzeit im zweiten Durchgang ebenbürtig.


Das Spiel begann furios, und es schien, als wolle die Leukel-Elf die Gastgeber überrennen. 25 Minuten sehenswerter Fußball mit hochkarätigen Chancen der Gäste ließen das Team von Christian Schneider zunächst alt aussehen. Schon nach zwölf Minuten lag der Ball im Netz der Gastgeber. Marco Neumaier flankte von links, wo Sebastian Bauer in der Mitte veredelte. Fünf Minuten später legte Giulio Tamburello für Jonas Krämer auf, 0:2 in der 16. Minute. Nur eine Minute später scheiterte Jonas Krämer am Pfosten. Und es ging so weiter. Der Tabellenletzte hatte nur eine Möglichkeit in der 21. Minute, als Daniel Lupfer im Hofstetter Tor abwehren musste und David Dorsner das Leder über den Kasten drosch. Mit dem zweiten Angriff der Gastgeber leistete sich der Sportclub ein Foul im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Schneider zum 1:2. Fast wäre eine Minute später sogar der Ausgleich gefallen, doch Daniel Lupfer rettete gegen Vedran Malecki. In der 33. Minute zeigte der Unparteiische erneut auf den Punkt - wieder Elfmeter für Rastatt. Dieses Mal blieb Lupfer im Tor stehen und boxte das Leder von Simon Schneider zur Ecke. Anschließend folgte nun die beste Phase von SCR-Schlussmann Simon Baumstark, der nacheinander und fast im Minutentakt dem Sportclub den Nerv raubte. So hielt er gegen Arian Steiner, Giulio Tamburello und Jonas Krämer seine Elf im Spiel. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang den Gastgebern dann der zu diesem Zeitpunkt glückliche Ausgleich durch Vedran Malecki. 

In Durchgang zwei wurde der Sportclub geschockt, denn Malecki traf zum 3:2. Der Spielverlauf war nun komplett auf den Kopf gestellt. Doch der Sportclub gab nicht auf und gewann wieder mehr an Durchschlagskraft. Als Sebastian Bauer in 59. Minute Giulio Tamburello auf die Reise schickte, markierte dieser den 3:3-Ausgleich. Jetzt war das Leukel-Team wieder im Spiel. Doch auch Rastatt hatte seine Chancen, die aber der glänzende Hofstetter Keeper Daniel Lupfer vereitelte. Als der Unparteiische in der 86. Minute auf Elfmeter für Hofstetten entschied, durften die Gäste wieder hoffen. Doch Schiri Lukas Kefer aus Tenungen nahm den Strafstoß nach Rücksprache mit seinem Linienrichter zurück, sodass es beim 3:3 blieb.

Stenogramm

Rastatter SC / DJK

Baumstark, Apostel (59. Min.: Bednarek), Schneider S.(59. Min.: Höschele), Fenske, Maleki V., Majher, Hildenbrand (26. Min.: Stetter), Hörner, Neff, Schneider R., Dorsner

SC Hofstetten
Lupfer, Singler, Neumaier, Bauer (75. Min.: Kaspar), Krämer (54. Min.: Brosamer), Schilli, Steiner, Obert, Hengstler, Kinast (59. Min.: Schätzle), Tamburello

Schiedsrichter
Lukas Kefer, Teningen

Zuschauer
150

Tore
0:1 Bauer (12. Min.)
0:2 Krämer 16. Min.) 
1:2 Schneider S. (28. Min./FE)
2:2 Melecki (45.+1 Min.),
3:2 Melecki (47. Min.)
3:3 Tamburello (59. Min.)

Kommentieren