LL 1 Frauen: Vor dem Derby in Au-Wittnau gegen Aufsteiger Ebnet - Kurzinterview mit Thomas Guldenschuh

 

Blick nach vorne: Thomas Guldenschuh Bild: Verein

Nach der knappen 1:2-Niederlage bei der SG Mahlberg/Friesenh./Kappel empfängt die SG-Au-Wittnau am kommenden Sonntag die SG Ebnet zum Derby. 


Lesen Sie weiter.

Luisa Kaiser: Ihr Mitwirken für die SG Au-Wittnau im anstehenden Heimspiel ist derzeit noch offen. Bild: Claus G. Stoll

SDP: Hallo Thomas, hast Du die Niederlage gegen die SG Mahlberg/Fries./Kappel weggesteckt? Was wiegt schwerer, der Verlust von drei Punkten oder die Verletzung von Luisa Kaiser? Wie geht es ihr?

Thomas Guldenschuh: Die Niederlage haben wir gut weggesteckt, das Spiel hätte ein Unentschieden verdient gehabt. Die drei verlorenen Punkte tun uns natürlich weh, da wir gerne an der Spitzengruppe dran bleiben wollten. Wir lassen uns dadurch aber nicht verrückt machen, sondern schauen weiterhin nach vorne und erwarten am Sonntag im heimischen Stadion mit der SG Ebnet unseren nächsten Gegner. Luisa geht es soweit gut, es ist zum Glück nichts Schlimmeres. Ob Luisa am Sonntag eingesetzt werden kann, entscheiden wir gemeinsam nach unserem Training heute Abend.

SDP: Nach sechs Spielen zehn Punkte - bist Du mit dem Start zufrieden?


T.G.: Grundsätzlich sind wir mit dem Start zufrieden. Das eine oder andere Spiel hätten wir natürlich gerne gewonnen. Mit unserer langen Verletztenliste ist es für uns nicht immer ganz leicht, die Spiele so zu gestalten, wie wir uns das vorstellen. Aber mit der tollen Unterstützung der Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft bekommen wir immer wieder eine gute Mannschaft zusammen. Hier nochmal ein besonderen Dank an die Trainer und Spielerinnen der „Zweiten“!

SDP: Beim vergangenen Auswärtsspiel hat die eine oder andere Stammspielerin gefehlt. Wie sieht es am Sonntag beim Derby zuhause gegen die SG Ebnet aus?


T.G.: Momentan bekommen wir nicht immer alle Stammspielerinnen auf den Platz, wie oben schon erwähnt durch die vielen Verletzten. Für den Sonntag wird sich noch entscheiden, wer spielen kann. Wir werden aber auch hier wieder ein gute Mannschaft aufstellen können um die drei Punkte im Hexental zu behalten.

SDP: Welches Saisonziel habt ihr vorgegeben?

T.G.: In der momentanen Situation möchten wir uns im oberen Tabellendrittel etablieren. Sollte es weiter nach oben gehen, freuen wir uns und nehmen das gerne mit.




Der Tipp zum Spieltag von Thomas Guldenschuh

So., 21.10.2018, 15:00 Uhr, Burgblickstadion: SG Au-Wittnau - SG Ebnet. Bild: Claus G. Stoll

Sa., 20.10.2018, 15:00 Uhr

FC Phönix Durmersheim - FC Wolfenweiler-Schallstadt 3:3

Sa., 20.10.2018, 18:00 Uhr 
SC Sand III - TuS Mahlberg 1:1
Gengenbach/Zell - FC Weisweil 3:2

So., 21.10.2018, 13:00 Uhr
SG Köndringen SC Hofstetten 2:2

So., 21.10.2018, 15:00 Uhr
SG Au-Wittnau SG Ebnet Tipp SDP DP-Tipp: 1

So., 21.10.2018, 17:00 Uhr
SG Ichenheim/Niederschopfheim SpVgg Buggingen/Seefelden - 2:1

Bild: Claus G. Stoll

SDP: Thomas, vielen Dank für Deine Ausführungen. Wir wünschen der SG Au-Wittnau und Dir eine erfolgreiche Saison.   

Kommentieren