Nikos Binkert

KL A1: SG schlägt den Tabellenführer aus der March furios!

Nikos Binkert mit dem frühen Führungstreffer nach zwei Minuten. Bild: SG

Lesen Sie den Spielbericht von SG-Manager Marco Willaredt






SG Heckl/Malterd. – SC March 6:2 (2:1)

Tore: 1:0 Nikos Binkert 2 min, 1:1 Guiman 15 min, Maximilian Christ 44 min, 2:2 Guiman 55 (Handelfmeter), 3:2 Oliver Fuchs 73 min, 4:2 Yanik Brucker 74 min, 5:2 Yanik Brucker, 6:2 Oliver Fuchs

Zuschauer: ca 150

Schiedsrichter. Josef Mourad mit souveräner Spielleitung



Die SG Hecklingen/Malterdingen zeigt die bisher beste Saisonleistung und schickt den Tabellenführer aus der March mit 6:2 nach Hause!





Bereits mit dem ersten Angriff gleich die Führung für die SG. Yanik Brucker wurde auf der Seite freigespielt, legte quer auf Nikos Binkert, der dann direkt ins lange Eck schob. Ein paar Minuten später dann der Ausgleich, nachdem man es verpasst hatte den Ball rechtzeitig aus dem Strafraum zu klären.

Der Tabellenführer hatte danach mehr vom Spiel, konnte sich aber nichts gefährliches herausspielen, da die SG Defensive immer wieder sehr konzentriert agierte. Als Luca Krum auf Yanik Brucker durchsteckte hatte dieser die Chance zur Führung, scheiterte aber am herausstürmenden Torhüter. Kurz darauf steckte Spitzmüller auf Max Christ durch, der sich dann die Chance nicht nehmen ließ und die SG mit einer Führung in die Halbzeit schoss. Nach einem unglücklichen, aber völlig berechtigtem Handelfmeter konnte March kurz nach der Pause wieder zum 2:2 ausgleichen. Danach rettete Marvin Dages zweimal in allerhöchster Not vor dem bereits einschussbereiten Stürmer. Nach einer tollen Einzelaktion von Yanik Brucker, scheiterte er aber mit seinem Schuss direkt auf den Torhüter. Danach folgten teilweise überragend herausgespielte Angriffe der SG! Beim 3:2 von Oli Fuchs wurde dieser mit einem schönen langen Ball hinter die Abwehr mustergültig von Nikos Binkert bedient und verwandelte dann eiskalt. Das 4:2 nach einem langen Einwurf durch Marvin Dages , Christ mit richtigem Timing beim Kopfballduell zu Brucker, der dann den Ball ins Tor hämmerte. Die Führung zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Die SG stand stabil in der Defensive und machte immer wieder über die beiden 6er und Stürmer Druck auf die Abwehr. Nach Pass des eingewechselten Niklas König, konnte Yanik Brucker mit seinem neunten Saisontor auf 5:2 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte wieder Oli Fuchs mit einem tollen Sololauf. Alles in allem ein verdienter 6:2 Erfolg unseres Teams um Trainer Steffen Schlegel. Die Mannschaft hat eine tolle Einstellung an den Tag gelegt, war in jeder Phase des Spiels hochkonzentriert und hatte gegen die beste Abwehr der Liga vorne einen Sahnetag.




Kommentieren