1. BL Frauen: Kreuzbandriss bei Kim Fellhauer

Hiobsbotschaft Kreuzbandriss für Kim Fellhauer und den SC Freiburg. Bild: Claus G. Stoll

SC Freiburg muss wieder lange auf Kim Fellhauer verzichten.  

Kim Fellhauer stand gegen den SC Sand erstmals in dieser Saison in der Startelf des SC Freiburg. Bild: Claus G. Stoll

Die 21jährige Abwehrspielerin des SC Freiburg Kim Fellhauer hat sich in der Partie des 3. Spieltags gegen den SC Sand einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Die schlimmsten Befürchtungen haben sich nach den Untersuchung am vergangenen Montag bestätigt. 


Birgit Bauer: „Es ist ganz bitter für Kim, dass es sie erneut mit einer solch schweren Verletzung getroffen hat. Wir wünschen ihr ganz viel Kraft auf ihrem Weg zurück und werden sie mit all unseren Möglichkeiten unterstützen."

Kim Fellhauer war im Derby gegen den SC Sand nach knapp 60 Minuten ohne gegnerische Einwirkung zu Boden gegangen und musste ausgewechselt werden.

Es ist bereits die dritte schwere Verletzung dieser Art für Kim Fellhauer. Erst im Mai 2018 hatte sie sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und war jüngst auf den Platz zurückgekehrt. Bereits 2014 hatte sich die damalige U17-Nationalspielerin den ersten Riss eines Kreuzbandes zugezogen. 

Die U17-Europameisterin 2014 fällt das dritte Mal in ihrer Karriere mit einem Kreuzbandriss aus. Bild: Claus G. Stoll

Autor: Claus G. Stoll

Kommentieren