Wyhl verpasst Heimerfolg gegen Herbolzheim

10. Oktober 2021, 10:30 Uhr

(Bild: SDP-VK)

Der FV Herbolzheim bleibt auch im 9. Spiel ohne Niederlage.

Bei uns können Sie die Stimmen der Trainer zum Spiel hören..

(Bild: SDP-VK)

Im Lokalderby beim SC Wyhl bedurfte es aber einer gehörigen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit um den einen Punkt mitzunehmen.

Der SC Wyhl untermauerte seine Torgefährlichkeit (10 Tore in den vergangenen beiden Spielen) und ging schon nach 3 Minuten durch David Stath in Führung. Der FVH konnte sich in der ersten Halbzeit kaum in Szene setzen, die Gastgeber gewannen so gut wie alle Zweikämpfe. Des weiteren sorgten ungewohnte Unsicherheiten in der Gästeabwehr immer wieder für Torgefahr. Eine davon nutzte David Bonk zum 2:0 in der 30. Minute und nur kurz darauf hätte er mit dem 3:0 freistehend schon ziemlich alles klar machen können.

So kam aber, was oft kommt: Der FVH nutzte die bis dahin einzige richtige Gelegenheit durch Tom Stubert zum 1:2 Halbzeitstand.

(Bild: SDP-VK)

Herbolzheim kam dann deutlich motivierter aus der Kabine, Wyhl konnte nun nicht mehr so frei aufspielen.  In der 50. Minute rettete der Pfosten und eine Glanztat des Wyhler Keepers Jonas König verhinderte 15 Minuten vor dem Ende das 2:2. Auf der anderen Seite hätten die Gastgeber noch zwei mal ein Tor erzielen können, als die Hintermannschaft des FVH den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam.

Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Mirco Barella dann den Ausgleich aus einem Gewühl im Strafraum heraus.

(Bild: SDP-VK)

Weil der FVH im zweiten Durchgang mehr investierte, geht die Punkteteilung in Ordnung, aber der SC hätte das Spiel auch leicht in der ersten Halbzeit schon entscheiden können.

Am nächsten Woche empfängt der FVH den SV Ballrechten/Dottingen (Samstag 15:30) und der SC Wyhl fährt zum SV Kirchzarten (Sonntag 15 Uhr)

Die Stimmen der Trainer - aufgenommen von Mani Schäfer - Dominik Ruth, SC Wyhl

Dominik Ruth, Bild: Verein

BITTE HIER KlICKEN

Sano Nothstein, FV Herbolzheim

Bitte hier klicken

Autor: Volker Kirn

Kommentieren