Nowak, Kapidzija und Kittel

OL BW: Weitere drei Akteure wechseln zum Aufsteiger in den "Grüttpark!"

28. Juni 2020, 17:03 Uhr

Tobi Jehle kann sich in diesen Tagen über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Ein Bild aller Neuzugänge wird man nachreichen. Bild: Verein

Tobias Jehle

Spielbetriebsleiter 1. Mannschaft
FV Lörrach-Brombach

Presseinformation Lörrach, 28.06.2020

Eduard Nowak, Alija Kapidzija und Vincent Kittel wechseln zum FV Lörrach-Brombach

Wenige Tage nach der Information zu den Neuzugängen Berat Ozan und Nico Andrijevic, können wir heute drei weitere Zugänge für die am 22. August beginnende Oberliga-Saison melden. Eduard Nowak, Alija Kapizija und Vincent Kittel spielen künftig im Grüttpark.

Vom SV 08 Laufenburg kommt der 24-jährige Eduard Nowak zum FVLB.
Im Juniorenbereich begann er beim FC Bad Säckingen und spielte dann ab der B-Jugend für den FC Wallbach, wo er während seiner Studienzeit auch seine ersten vier Jahre im Aktivbereich verbrachte. Der 2,00 Meter große Innenverteidiger avancierte schnell zu einem gefürchteten Gegenspieler in der Bezirksliga. Den nächsten Schritt machte er als er zur Saison 18/19 zum
SV 08 Laufenburg wechselte und sich dort auf Anhieb behauptete. Er hatte auch maßgeblichen Anteil am Aufstieg und dem starken ersten Jahr der 08er in der Landesliga. Potenzial, um nun auch im Oberliga-Kader im Grüttpark eine feste Größe zu werden, ist zweifelsohne vorhanden. Eduard wird dem Team von Cheftrainer Erkan Aktas zum Vorbereitungsstart direkt zur Verfügung stehen.

Der 23-jährige Alija Kapidzija kommt ebenfalls aus Laufenburg ins Grütt.
Der Offensivspieler stammt aus der Jugend des SV BW Murg und spielte auch bei den Junioren des SV Weil, bevor er wieder nach Murg zurückkehrte und als A-Junior in der Saison 14/15 bereits seinen Anteil am Aufstieg in die Bezirksliga hatte. Anschließend wechselte er zum SV 08 Laufenburg, wo er in den letzten Jahren weitere Erfolge feiern konnte und in der vergangenen Saison als erfolgreichster Vorlagengeber der Landesliga glänzte. Alija absolviert aktuell ein Praktikum beim SV Werder Bremen als letzte Etappe vor seinem Abschluss des Studiums für Sportwissenschaften an der Universität Freiburg, weshalb der variabel einsetzbare Kreativspieler voraussichtlich erst ab Oktober eingeplant werden kann. Bis dahin wird er an der Weser am Trainingsbetrieb der U21-Mannschaft, die in der Bremen-Liga (Oberliga) spielt, teilnehmen und sich entsprechend fit halten.

Vom FSV Rheinfelden kommt der 26-jährige Mittelfeldspieler Vincent Kittel zum FVLB.
Er stammt aus der Jugend des SV Nollingen und wechselte als A-Junior zunächst zum SC Rheinfelden und ein Jahr später zum SV Herten. Zur Saison 13/14 wechselte er aus der Jugend des SV Herten zum FSV Rheinfelden, mit dem er im ersten Jahr direkt den Aufstieg in die Landesliga feiern konnte. Auch eine Liga höher gehörte Vincent Kittel über Jahre zu den absoluten Leistungsträgern des FSV und blieb dem Verein lange treu. So sehr er sich nun auch auf die neue Herausforderung freut, betont er auch, dass er in Rheinfelden eine sehr schöne Zeit hatte. Nachdem wir bereits vor der vergangenen Saison Interesse an einer Verpflichtung hatten, freut es uns sehr, dass sich auch Vincent nun für den FVLB entschieden hat.

Wir sind somit innerhalb kurzer Zeit nach der offiziellen Beendigung der Saison und dem erst seit dann feststehenden Aufstieg zügig vorankommen. Für die Herausforderung Oberliga mit 40 Saisonspielen konnten wir sehr interessante Spieler mit viel Qualität dazugewinnen.



Autor: Thomas Rieger

Kommentieren