Dussot

OL BW: SV Oberachern mit knappem Derbysieg

FC 08 Villingen - SV Oberachern 0:1 (0:1)

18. November 2019, 16:45 Uhr

Unser Archivbild zeigt Jean Gabriel Dussot (re.), hier noch im Dress dess SV Linx. Bild (Archiv): Claus G. Stoll

Lesen Sie den Spielbericht von Michael Grewelding vom SV Oberachern. Am kommenden Wochenende steht das südbadische Derby bevor, Rielasingen-Arlen wird in Oberachern vorspielen.

FC 08 Vilingen - SV Oberachern 0:1 (0:1)

Der SV Oberachern konnte am Samstagnachmittag auch die schwere Auswärtsaufgabe beim FC 08 Villingen für sich entscheiden. Gegen den bis zu diesem Spiel zu Hause ungeschlagenen FC 08 stand am Ende ein verdienter 1:0-Erfolg. Sieggaranten waren an diesem Spieltag Torschütze Dussot und Torhüter Coretin Schmittheissler, der nach seiner Rotsperre wieder das Tor des SV Oberachern hütete.

Auch ohne seinen etatmäßigen Spielmacher Gallus (Zerrung) konnte der SV Oberachern über weite Strecken das Spielgeschehen in ersten Durchgang bestimmen und belohnte sich früh durch Dussot. In der 12. Spielminute konnte sich Noah Zwick auf der rechten Angriffsseite durchsetzen und fand in der Mitte den freistehenden Dussot, der aus zehn Metern die frühe Führung erzielen konnte. Nur sieben Minuten später konnte der SV Oberachern erneut jubeln, nachdem ein Schuss von Evans Erius erneut im Tor der Gastgeber landete, jedoch aufgrund einer Abseitsstellung keine Anerkennung bekam. Von Villingen war bis zur 35. Minute nicht viel zu sehen. Nur bei Eckbällen sorgte vor allem Weißhaar ein uns andere Mal für Gefahr im Oberacherner Strafraum. In der 30. Spielminute konnte sich SVO-Torhüter Schmittheissler zum ersten Mal auszeichnen, indem er einen Schuss von Berisha aus wenigen Metern noch zur Ecke abwehren konnte. Die letzten zehn Minuten gehörten den Gastgebern, die jedoch fast ausschließlich ihr Heil aus der Distanz sorgten.


Auch im zweiten Durchgang war Oberachern die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder sorgten die Außenspieler mit tollen Anspielen für Gefahr im Villinger Strafraum. Drei Mal rettete der Pfosten oder die Latte für den geschlagenen Schlussmann der Villinger und so blieb es bis in die Schlussphase spannend. Villingen warf alles nach Vorne und bot somit dem SV Oberachern noch einige gute Möglichkeiten, für die Vorentscheidung zu sorgen. Doch auch in der Nachspielzeit fand Villingen keine Mittel gegen die gutstehende Oberacherner Abwehr, sodass es am Ende beim verdienten 1:0-Erfolg für den SV Oberachern blieb. Durch den Erfolg konnte der SV Oberachern in der Tabelle am FC 08 Villingen vorbeiziehen und belegt nach der Niederlage von Spitzenreiter Ravensburg nun den hervorragenden vierten Platz.

Stenogramm


FC 08 Villingen - SV Oberachern 0:1 (0:1)

FC 08 Villingen
Hoxha - Benz, Ovuka (C), Weißhaar (50. Ukoh), Kaminski (68. Beha), Yahyaijan, Peters (31. Berisha), Geng, Serpa, Feger, Bak

SV Oberachern
Schmittheissler - Fritz, Sheron, Zwick, Ambri (76. Durmus), Dussot (69. Giardini), Huber (92. Muto), Föll, Leberer (C), Ludwig, Erius (86. Cisse)

Schiedsrichter
Marvin Maier (Windschläg)

Zuschauer
785

Tor
0:1 Dussot (12.)

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema