Torsten Schätzle

Unser "man of the week" kommt vom VfR Ihringen

28. April 2019, 11:55 Uhr

Torsten Schätzle ab nächster Saison beim SC Wyhl. Bild: Verein

Mit einer Fünf-Tore Gala ihres Kapitäns (12., 43., 49., 69., 87. Min.) am Ostermontag, zwei Tage nach seinem 30. Geburtstag, war Torsten Schätzle Garant des Ihringer 7:2-Sieges gegen den direkten Konkurrenten SC Holzhausen. Torsten Schätzle hat als Offensiver Mittelfeldspieler bereits 16 Saisontore erzielt und ist bester Torschütze des VfR Ihringen. 


Südbadens Doppelpass gratuliert Torsten Schätzle herzlich. Lesen Sie weiter.

Vom Nachtwaid ins Fehrenwertstadion

SDP: Hallo Torsten, Glückwunsch zum Titel "man of the week2. Hast Du das erste Mal in der Aktivenzeit fünf Tore in einer Partie erzielt?

Torsten Schätzle: Vergangene Saison ist mir beim 7:2-Auswärtssieg in Mundingen ein Viererpack gelungen, aber fünf Tore noch nie. In diesem Spiel lief einfach alles zusammen.

SDP: Auf welchem Platz wird der VfR am Ende landen?

TS: Nach der doch durchwachsenen Saison strebe ich bzw wir als Team keinen Platz mehr an.
Unser Ziel, so schnell. Wie möglich unten raus und das beste aus den restlichen Spielen raus holen. So fahren wir momentan ganz gut.

SDP: Wirst Du auch in der kommenden Saison beim VfR Ihringen spielen?

TS: Diese Woche habe ich schweren Herzens den Verantwortlichen des VfR mitgeteilt, das ich den Verein zum Ende der Saison verlassen werde. Mein Weg führt zum SC Wyhl. Diese Entscheidung fiel mir extrem schwer, da die Nachtwaid mittlerweile mein zweites Zuhause ist und die Leute im Verein einfach unglaublich sind. Aber da mein Ziel schon immer die Landesliga war und ich diesen Schritt beim SC Wyhl schaffen will. Zumal mein Zwillingsbruder Manuel bereits seit einem Jahr beim SCW spielt und ich mich darauf freue, wieder mit ihm zusammmen zu spielen.

SDP: Dein Titelkandidat?

TS: Ich bin mir sicher, dass der SV Mundingen und der FV Sasbach die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen werden.

Kommentieren