KRB2: Die Vorschau mit Tobias Müller, Spielertrainer des VfR Vörstetten

16. November 2017, 15:05 Uhr

Tobias Müller kann mit seiner Mannschaft noch etwas nach oben blicken. Bild Fritz Zimmermann

"Einige Punkte haben wir liegenlassen!"

DP: Hallo Tobias. Wie bist Du kurz vor Ende der Hinrunde mit dem bisherigen Verlauf zufrieden?
TM: Hallo Fritz. 6 Punkte mehr wären durchaus möglich gewesen. Dann wären wir jetzt näher dran an den oberen Plätzen. Aber wir konnten in den ersten spielen leider nie unseren 1:0 Tore Vorsprung halten und verschenkten so unnötig Punkte.

DP: Wie hast Du den bisherigen Verlauf in der Liga gesehen. Sind ja drei Absteiger in der B2
TM: Das Niveau der Liga ist sehr ausgeglichen. Absteiger Holzhausen ist mit viel Erfahrung und starken Einzelspielern ausgestattet und wird daher auch bis zum Schluss oben bleiben. Dahinter wird es bis zum Schluss eng und spannend zugehen.

DP: Milan Waldkirch sicher das Überraschungsteam in der Liga. Auch Mezepotamien war dick dabei, ehe man sich selbst ins Abseits schoss.
TM: Milan hat sich vor der Saison gut verstärkt und ist offensiv sehr stark besetzt. Mezepotamien war fußballerisch richtig gut drauf. Aber was in Reute passiert ist, ist für mich unentschuldbar und hat auf einem Fußballplatz überhaupt nichts zu suchen!

DP: Was ist für Euch noch in dieser Runde möglich?

TM: Wir werden versuchen weiter fleißig zu punkten um in der Verfolgergruppe lange dabei zu bleiben.

Seine Tipps zum kommenden Spieltag

Samstag, 18. November 2017
14:30
DJK Heuweiler-SV Solvay Freiburg II 6:0
Sonntag, 19. November 2017
12:30
FC Waldkirch II-FC Kollnau 4:1
13:00
SpVgg Gundelfingen/Wildt. II-FC Buchholz 1:4
13:30
AC Milan Waldkirch-SF Elzach-Yach II 3:4
14:30
SV St. Peter-SC Reute 1:2
14:30
VfR Umkirch-VfR Vörstetten 0:1
14:30
SV Biederbach-SC Gutach/Bleibach 4:2

Autor: Fritz Zimmermann

Kommentieren