Und nun das Derby in Heimbach

KL B1: Späte Erlösung im Forlenwald - SV Bombach – SG Hecklingen/Malterdingen 1:0 (0:0)

11. Oktober 2021, 13:14 Uhr

Jochen Zimmermann (Vordergrund) wie immer eine Bank. Bild: H.S.

Verfasser: Barnieske Patrick

"Modi" Shehata, der unglückliche Elfmeterschütze.

Späte Erlösung im Forlenwald
SV Bombach – SG Hecklingen/Malterdingen 1:0 (0:0)
Spielort: Bombach, Forlenwaldstadion

Anpfiff: Samstag, 09.10.21, 17:00 Uhr

Aufstellungen:

SVB:
Fante (TW), Grünwald, Shehata, Ziebold, Buschmann (63‘ Maier F.), Zimmermann ©, Nicklas (68‘ Ehrler), Herr
M., Herr T., Ritter, Fehrenbach

Bank: Barnieske, Maier F., Ehrler, Bender

Trainer: Thomas Schweizer

SG Hecklingen/Malterdingen:

Meyer, Kopp, Hübner, Meier, Hoffmann, Bürkin, Christ, Roser, Müller, Burkhart, Glur

Bank: Zipse, Müller, Engler, Willaredt

Trainer: Wilhelm Behrens

Schiedsrichter: Frank Heinzelmann
Zuschauer: etwa 110

Die Bombacher waren nach einer Niederlage und einem Remis in den letzten beiden Partien auf einen Dreier
aus, beginnen jedoch in der ersten Viertelstunde nervös und finden vor allem im Mittelfeld keinen richtigen
Zugriff zum Spiel. Als dies jedoch gelingt, verschiebt sich das Spielgeschehen vermehrt in Richtung Hecklinger
Tor. Es entstehen einige gefährliche Situationen, jedoch mangels Präzision im letzten Pass oder einem Hecklinger
Fuß wenige klare Chancen. Symbolisch dafür steht, dass Matthias Herr nach einem von der Mauer abgefälschten
die größte Möglichkeit der ersten Halbzeit vergibt, als er frei vor Meyer knapp daneben köpft.
Die Heimmannschaft war nun aber im Spiel und kann in der zweiten Halbzeit daran anknüpfen. Das Bild sollte
allerdings das gleiche bleiben, die Angriffe scheitern immer wieder an einem Bein der Gästspieler in letzter
Sekunde. Bezeichnend für das glücklose und inkonsequente Bombacher Offensivspiel dann auch noch ein
verschossener Elfmeter, der nicht einmal aufs Tor gebracht werden kann. Als die Zeichen mehr und mehr auf
Remis stehen kann Timo Herr die Bombacher Spieler und den Anhang jedoch erlösen, indem er einen
schwerwiegenden Patzer des bis dahin souveränen Meyer im Tor der Gäste ausnutzen kann und einen Abpraller
aus wenigen Meter einschiebt. Die folgenden letzten 5 Minuten kann der SVB die knappe Führungs übers Ziel
zittern, kurz vor Schluss kann die SG in einer chaotischen Situation im Bombacher Sechzehner den Ball nicht über
die Linie bringen.

Am Ende steht ein glücklicher, jedoch durchaus verdienter Sieg und endlich wieder 3 Punkte für die Forlenwälder.
Drei Punkte sollen auch nächste Woche gegen die Nachbarn aus Heimbach her, Anpfiff Sonntag, 17.10. um 15
Uhr in Heimbach.


Autor: Thomas Rieger

Fotogalerie

Kommentieren