KL B Frauen: Die Vorschau mit Markus Zorn, Trainer PTSV Jahn Freiburg 2

23. März 2018, 09:24 Uhr

Von Rimsingen zum PTSV: Markus Zorn!

Markus Zorn ist für das Coaching und die Organisation der neu gegründeten Zweiten Mannschaft des PTSV Jahn Freiburg zuständig. Die Mannschaft ist in der Rückrunde - außer Konkurrenz - in den Spielbetrieb eingestiegen.

"Die Mädels traten mit dem Wunsch, eine zweite Mannschaft zu melden, an uns Trainer heran."

Das Team von PTSV Jahn Freiburg 2

SDP: Hallo Markus. Was hat dich als Rimsinger Urgestein nach Freiburg zum PTSV verschlagen?


Markus: Ich habe meinen Arbeitsplatz gewechselt und konnte deswegen meinen Pflichten als Trainer nicht mehr ganz nachkommen. Ich wollte nicht ganz weg vom Fussball, brauchte aber etwas zeitlich Flexibleres. Da kam mir ein Gespräch, welches ich mal mit Jonas hatte, wieder in den Sinn, dass der PTSV auf der Suche nach Trainern sei. Ich meldete mich bei ihm, wir schrieben hin und her und dann kam es zu einem Treffen und schließlich zu meinem Start in Freiburg. 

SDP: Wie kam es zustande, dass ihr eine zweite Mannschaft im Spielbetrieb melden konntet für die Rückrunde? Wie viele Mädels habt ihr momentan im Kader?

Markus: Die Mädels traten an uns Trainer heran, mit dem Wunsch eine zweite Mannschaft zu melden, weil die Größe des Kaders es nicht zu ließ, dass alle eingesetzt werden konnten. Wir haben aktuell einen Kader von 31 aktiven Spielerinnen, dazu kommen noch die B-Mädels.

SDP: Ging das problemlos mit dem Verband, eine Mannschaft nach der halben Saison nachträglich zu melden? 

Markus: Das ging schnell über die Bühne. Wir haben im Vorfeld schon das Interesse beim Staffelleiter angemeldet und als wir es dann konkret durchgeplant hatten und der Verein Grünes Licht gab, kam die Zweite Mannschaft zustande. Unser Staffelleiter Arnold Bühler hat uns dabei tatkräftig unterstützt und sofort die Verbindung zu allen Vereinen der Kreisliga B hergestellt. Um nicht in die Meisterschaft einzugreifen, spielen wir ohne Wertung.

SDP: Davor warst du Torwart-Trainer in der ersten Mannschaft. Wie haben du, Jonas Langer und Tobias Mast die Zusammenarbeit nun aufgeteilt?

Markus: Primär ist Tobias für das Training beider Mannschaften zuständig, die Kaderplanung und das Coachen bei den Spielen der Ersten Mannschaft. Jonas ist hauptsächlich für die Organisation zuständig. Mein Aufgabenfeld ist das Coachen und Orga der Zweiten Mannschaft und die Moral/Motivation vor, bei und nach den Spielen beider Mannschaften.

SDP: Als ehemaliger Schiedsrichter interessiert es uns natürlich, ob du im Kreise der PTSV Mädels versuchst, Schiedsrichterinnen zu generieren?

Markus: Es ist wichtig, dass wir neue Schiedsrichter/innen bekommen, es werden immer weniger. Da ich aber meinen Fokus auf den Mannschaften habe, haben diese auch Vorrang. Mir ist es wichtiger, dass die Mädels bei uns kicken anstatt woanders zu pfeifen.



Tipps für den kommenden Spieltag:


PTSV Jahn Freiburg 2 vs FC Wolfenweiler Schallstadt - 0:0 (Tipp DP)

FC St. Georgen 2 vs SV Forchheim - 8:0

SG Vogtsburg vs. FV Windenreute - 2:2

SG Köndringen 2 vs SG Winden 2 - 2:0

SG Freiamt/Ottoschwanden vs. SG Hausen/Rimsingen - 3:3


Kommentieren