KL A1: Trainer Marco Ketterer verlängert beim FC Sexau - Adrian Frankus ergänzt Trainerteam zur Saison 2022/23

31. Januar 2022, 11:54 Uhr

von links: Torwarttrainer Lars Hämmerle, Teamtrainer Adrian Frankus, Teamtrainer Marco Ketterer, Cotrainer Fabian Herrmann Bild Peer Millauer

Pressereferent Peer Millauer

Trainer Marco Ketterer verlängert beim FC Sexau

Adrian Frankus ergänzt Trainerteam zur Saison 2022/23

Marco Ketterer wird auch in der nächsten Saison als Spielertrainer am Bergmattenhof in Sexau tätig sein. Die Vorstandschaft zeigte sich sehr erfreut darüber, dass mit Ketterer im fünften Jahr in Folge der erfolgreiche Weg des FCS weiterhin gemeinsam begangen werden kann.
Ab dem Sommer 2022 wird Ketterer gemeinsam mit Adrian Frankus als Trainerteam die Geschicke der 1. Mannschaft lenken. Frankus wird vom FV Herbolzheim kommen, wo er aktuell noch als Spielertrainer des Förderteams tätig ist. Der 32-jährige hat beim FC Freiburg St. Georgen das Kicken gelernt und ist von Hause aus Mittelstürmer. Ketterer und Frankus kennen sich aus Landesligazeiten, wo es manch direkte Duelle zwischen beiden gegeben hatte.
Ebenfalls verlängert beim FCS haben Lars Hämmerle und Fabian Herrmann, die in der nächsten Saison als Torwarttrainer beziehungsweise als Co-Trainer das Trainerteam ergänzen werden.

Kontinuität zeigt sich auch in der Zusammensetzung des Sexauer Teams. Wie in den letzten Jahren auch, bleibt der Kader fast vollständig zusammen. Mit Simon Becherer (privat) und Lucas Weber (Kreuzbandriss) kehren zur Rückrunde zwei wichtige Säulen zur Mannschaft zurück.

In der Winterpause gibt es zwei Wechsel zu vermelden:
Jonathan Hader verlässt das Team, ihn zieht es aus beruflichen Gründen nach Heidelberg.
Neuzugang Adrian Rich kommt vom FV 1910 Fulda-Horas an den Bergmattenhof und spielte früher beim SV Waldkirch.



Autor: Thomas Rieger

Kommentieren