OL BW: Freiburger FC - FSV 08 Bissingen 3:1 (0:1)

Mit einer erneut stabilen Leistung gewinnt der FFC gegen den FSV 08 Bissingen nach einem 0:1-Pausenrückstand mit 3:1

18. November 2019, 19:06 Uhr

Bild: Dieter Althauser (Altobelli)

Lesen Sie den Spielbericht von Andreas Wirth, Freiburger FC.

Bild: Dieter Althauser (Altobelli)

Die Partie begann schlecht für den FFC. Nach fünf Minuten bekamen die Gäste nach einem Foul von Kevin Senftleber an Yannick Toth im FFC-Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, den Riccardo Gorgoglione sicher verwandelte. Der FFC spielte in der Folge im Vorwärtsgang, zuerst vorsichtig und dann immer mutiger. Der erste Torschuss des FFC von Konstantin Fries in der 23. Minute stellte Bissingens Torwart Dominik Ferdek vor keine Probleme. Drei Minuten später wurde es schon gefährlicher. Nach einer Flanke von Felix Dreher vor das Tor traf Alexander Martinelli den Ball nicht richtig, sodass die Kugel neben das Gehäuse ging. Bissingen konnte sich in dieser Phase befreien und das Spiel ging jetzt hin und her. Ein Freistoß vor das FFC-Tor in der 34. Minute landete bei Yannick Toth, der dann aber FFC-Torwart Niklas Schindler aus kurzer Distanz anköpfte. Eine Minute später ging auf der Gegenseite ein abgefälschter Schuss von Elias Reinhardt an die Latte des Gästetores. Eine weitere Minute später lief Simon Lukas Lindner bei einem Konter allein auf das FFC-Tor zu, schoss jedoch daneben. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatte der FFC noch eine Doppelchance zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Felix Dreher scheiterten zuerst Nicolas Garcia Stein und dann im zweiten Versuch Alexander Martinelli mit ihren Schüssen an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. 


Nach dem Wechsel setzte der FFC seine engagierte Spielweise fort. In der 52. Minute gelang dann auch der Ausgleich. Nach einer schönen Vorlage von Kevin Senftleber konnte Alexander Martinelli über links aufs Tor zulaufen und Dominik Ferdek überwinden. Bissingen tat jetzt mehr. Eine Minute nach dem Ausgleichstor kam Riccardo Gorgoglione zum Abschluss, Kevin Senftleber konnte seinen Schuss jedoch blocken. Auch der FFC ließ nicht nach. In der 64. Minute scheitere Nicolas Garcia Stein mit einem Schuss aus kurzer Distanz an Dominik Ferdek. Zwei Minuten später wurde Alexander Martinelli im Gästestrafraum regelwidrig gelegt. Artur Fellanxa verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:1. In der Folge hatte der FFC das Spiel im Griff. Bissingen hatte bis zum Spielschluss nicht eine einzige Torchance mehr, der FFC war dem 3:1 näher. In der 90. Minute fiel dieses schließlich. Nach einem Foul von Dominik Ferdek an Alexander Martinelli im Strafraum gab es den dritten Elfmeter in diesem Spiel. Erneut trat Artur Fellanxa an und versenkte die Kugel zum 3:1-Endstand. Der Sieg des FFC ist verdient, weil er nach vorne erheblich häufiger in Erscheinung trat als der Gegner und diesen insbesondere nach der eigenen Führung weitgehend vom eigenen Tor fernhielt.

FFC-Co-Trainer Franz Georg Wieland (für den bei der Pressekonferenz abwesenden FFC-Trainer Joschua Moser-Fendel)

"Ich mache der Mannschaft ein riesiges Kompliment. Sie hat nach dem Gegentor genauso weitergespielt. Auch nach der Halbzeit geht es so weiter, wir waren viel am Ball."

FSV-Trainer Alfonso Garcia
"Es war ein verdienter Sieg. Wir haben jeden zweiten Ball verloren und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen. Auch in der zweiten Halbzeit machen wir zu viele einfache Fehler."

Freiburger FC - FSV 08 Bissingen 3:1 (0:1)

Freiburger FC

Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Garcia Stein, Dreher, Mbem-Som Nyamsi, E. Reinhardt, Martinelli (90. Ivancic), Gehring (90. Spoth), Eggert (78. Moser), Fries (62. Fellanxa)

FSV 08 Bissingen
k.A.

Schiedsrichter
Daniel Leyhr (Betzingen)

Zuschauer
230

Tore
0:1 Gorgoglione (5./FE)
1:1 Martinelli (52.)
2:1 Fellanxa (66./FE)
3:1 Fellanxa (90./FE) 

Kommentieren

19.11.2019 - 12:00 - Fubar90

Bei dem ersten Tor für die Gäste ist mir schon das Herz in die Hose gerutscht. Weil so einen Rückstand muss man erstmal aufholen. Aber zum Glück hat die Partie in der zweiten Halbzeit fahrt aufgenommen und ich konnte meine Gratis Wette doch noch gewinnen, die ich über <a href="https://www.wettenerfahrungen.com/gratis-wetten-ohne-einzahlung/">https://www.wettenerfahrungen.com/gratis-wetten-ohne-einzahlung/</a> bekommen habe.

19.11.2019 - 12:00 - Fubar90

Bei dem ersten Tor für die Gäste ist mir schon das Herz in die Hose gerutscht. Weil so einen Rückstand muss man erstmal aufholen. Aber zum Glück hat die Partie in der zweiten Halbzeit fahrt aufgenommen und ich konnte meine Gratis Wette doch noch gewinnen, die ich über [url]https://www.wettenerfahrungen.com/gratis-wetten-ohne-einzahlung/[/url] bekommen habe.

19.11.2019 - 11:59 - Fubar90

Bei dem ersten Tor für die Gäste ist mir schon das Herz in die Hose gerutscht. Weil so einen Rückstand muss man erstmal aufholen. Aber zum Glück hat die Partie in der zweiten Halbzeit fahrt aufgenommen und ich konnte meine Gratis Wette doch noch gewinnen, die ich über https://www.wettenerfahrungen.com/gratis-wetten-ohne-einzahlung/ bekommen habe.

Vermarktung:

Mehr zum Thema