Frauen-KRB: SG Köndringen II - SV Forchheim 17:1

26. September 2017, 13:10 Uhr

Lou Fischer (14) erzielte gleich sechsTreffer für die SG. Bilder: Heike Storz-Renk (TVK)

Im ersten Saison Spiel traf die Landesliga-Reserve auf den Liganeuling aus Forchheim. Der Gast trat mit einem völlig neu zusammengestellten Team an.

Die Gästetorfrau Laura Senn hielt, was zu halten war

Die Frage nach dem Leistungsunterschied war schnell beantwortet. Nach 18 Minuten stand es bereits 5:0. Dabei wurde sogar von Köndringer Seite die eine oder andere Torchance liegen gelassen. Die Heimelf zeigte in den ersten 45 Minuten die bekannte Spielanlage. Nach der Balleroberung ging es über außen Richtung Strafraum, wo zumeist ein dankbarer Abnehmer für einen Querpass stand. So bereitete Natascha Metzger bereits in der ersten Hälfte über ihre linke Seite 5 Tore vor. Und auch Leonie Kopp war über rechts mit 2 Toren und 2 Assists sehr erfolgreich. Lou Fischer war einmal mehr die Torjägerin, die man sich wünscht. Sie war an diesem Sonntag insgesamt 6-mal erfolgreich. Zur Pause stand es bereits 11:0. Der Gast fügte sich in sein Schicksal. War aber stets fair und ließ sich seine Einsatzfreude nicht verderben. Zur Belohnung gab es in der zZweiten Halbzeit den Ehrentreffer. Köndringen verlor mit zunehmender Spieldauer seine Linie. Zu viele Einzelaktionen und Fehler schlichen sich nun ein. Und vor allem vor dem Tor zeigte man nicht mehr den Willen das Tor unbedingt erzielen zu wollen. Die Torhüterin des Gastes konnte sich nun mehrfach auszeichnen und verhinderte eine noch höhere Niederlage. Die fiel aber trotz allem mit 1:17 sehr deftig aus. In den nächsten Spielen wird sich zeigen, was dieses Ergebnis wert war.

Tore: L. Fischer (6), N.  Metzger (2), H.Oxle, L. Kopp (2), M. Redi (2), P. Daschkiwitz (3), G. Reyes Rondon;
Bericht (SG)

Autor: Fritz Zimmermann

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe