Der Sonntagmorgen bei Südbadens Doppelpass - ein kurzer Streifzug durch die Ligen

10. Oktober 2021, 09:23 Uhr

Nachwuchstalent Timo Herr entschied mit einem späten Tor das Derby in Bombach. Bild: Verein

Auch am heutigen Sonntag gibt es einiges von den Fußballplätzen in der Region zu berichten. Viel Spaß beim Lesen......

SVL-Spielführer Adi Vollmer ging gegen Ravensburg leer aus. Bild: SVL

Der Sonntagmorgen bei Südbadens Doppelpass - ein Streifzug durch die Ligen:

OL BW: Der FV Lörrach-Brombach hat sich nach dem Sieg beim FFC auch beim 1. Göppinger SV wacker geschlagen und knapp mit 1:2 verloren.
Eine erneute Heimniederlage gab es für den FFC mit 0:1 gegen den FC Astoria Walldorf II.
Der SV Linx hat gegen den FV Ravensburg kurz vor Spielende zwei Punkte verloren, Gästeakteur Manuel Geiselhart erzielte in der 89. Minute den 1:1 Ausgleich.








Tobias Galli mit dem Ehrentreffer bei der Endinger Niederlage. Bild: Verein

VL Südbaden:


Pilipovic-Team holte sich am Bodensee die Tabellenführung. Aldin Coric brachte die Denzlinger in der 38. Minute in Führung.
Mit einem späten Tor in der Minute machte Nicolas Garcia Stein (86.) den Sack zu.
Der SV Endingen weiter sieglos, gegen den Kehler FV gab es eine 1:4 Heimniederlage. Mit einem späten Tor gelang
Tobias Galli in der 80.Minute der Ehrentreffern für die Kaiserstühler.

Tim Schillinger mit dem Führungstreffer für den VfR. Bild: Verein

Landesliga 2:

In dieser Liga gab es am Samstag zwei Spiele. Der VfR Bad Bellingen musste gegen den Tabellenführer
Rheinfelden eine knappe 1:2 Niederlage hinnehmen.Tim Schillinger hatte die Gastgeber in Führung gebracht.

Im zweiten Spiel das Derby im Fehrenwertstadion in Wyhl, der FV Herbolzheim zu Gast. Die Gastgeber gingen
durch zwei Tore von Stath (3.) und Bonk (30.) in Führung noch vor dem Pausentee der Anschluss durch Tom Stubert (41.)
Dem Ex-Bahlinger Mirco Barella gelang in der 85. Minute der Ausgleich.

KL A2:

Remis (2:2) endete die Parti zwischen Neuenburg und Tunsel, während im zweiten Spiel die
Verbandsligareserve des FC Auggen eine 0:3 Heimniederlage hinnehmen musste, Die Aufholjagd der Hexentäler hält an, (Steve Gerhardt 52.),
Simon Widmann (77,) und Leon Stegner (90+1) die Torschützen.

KL B1:

Spielabbruch bei der Partie Teningen II gegen Herbolzheim II in der 60. Minute durch SR Maximilian Hradetzky beim Stand von 4:0 durch
die Gastgeber.
Der Kommentar zum Spielabbruch von FCT-Vorstand Thomas Hodel gegenüber Doppelpass.
"Das Spiel musste in der 60. Minute abgebrochen werden, weil sich ein Spieler der Gäste am Rücken verletzt hat und mit dem Krankenwagen
ins Krankenwagen gebracht werden musste. An dieser Stelle vom FCT gute Besserung.

Auch wir vom Doppelpass schließen uns den Genesungswünschen an.

Die Reserve des FV Sasbach konnte in Riegel mit 2:0 gewinnen.


Ein taktische Schachzug von SG-Coach Willi Behrens: Der einstige Torjäger Alex Christ kam als Abwehrchef zum Einsatz und dies mit starker Leistung. Bild: SG

Derbystimmung in Bombach, die SG Hecklingen/Malterdingen 2 zu Gast.
Die Gastgeber mit leichten Spielvorteilen, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Mitte zweiter Hälfte gab der sichere Referee Frank Heinzelmann nach ein Foulspiel im Strafraum einen FE für das Schweizer-Team, der ansonsten sichere Schütze "Modi" Shehata hatte leichte Rückenlage und jagte die Kugel jedoch über das Lattenkreuz der Gäste.

Als alles nach einem Remis aussah, avancierte Nachwuchstalent Timo Herr (84.) zum "man of the match". Der Gästekeeper konnte einen Schuß nicht festhalten, was Timo Herr zum Tor ausnutzen konnte.

In Bombach waren über 100 Zuschauer vor Ort, auch der Kreisliga B-Fußball boomt.

SG Torjäger Jan Schmidt war nicht zu bremsen. Bild: SG

Simon Rohrer auf den Spuren von Vater Bernd, welcher früher als Torjäger bekannt war. Beim 5:0 gegen Heimbach erzielte er 3 Tore für die SVE-Reserve.


Zwei Derbys im Heckenland, das gibt es nicht alle Tage. Um 15.00 h das Derby in Wagenstadt, Tabellenführer SG Broggingen/Tutschfelden zu Gast, um 17.00 h dann das Derby in Bombach.

Das Wildt-Team lässt es derzeit gewaltig krachen, SR Celestiono Lisci konnte sechs Treffer für die Gäste notieren.
Drei Tore durch Gästeakteur Jan Schmidt (26./30./49.)






Autor: Thomas Rieger

Kommentieren