Landesliga Staffel II

Der FVH ist in der Spur

09. September 2021, 22:43 Uhr

Mannschaftsvorstellung am Donnerstag Abend im Herbolzheimer Stadion (Bild: Verein)

Ein ungewohntes Tabellenbild erkennt man in der Landesliga II:

Julian Mall, FVH (Bild: SDP-Archiv)

Der VFR Hausen auf dem drittletzten Platz mit nur einem Sieg aus 5 Spielen und einer saftigen 0:5 Packung in Laufenburg. In der letzten Saison gab es nach 4 Spielen noch die volle Punkteausbeute.

Der Gegner am kommenden Samstag, der FV Herbolzheim ist gut aus den Startlöchern gekommen, hat zu Hause zwar noch nicht gewonnen, aber die Gegner hießen immerhin Rheinfelden und Laufenburg, die man beide in der Tabelle oben erwartet und gegen die der FVH jeweils Unentschieden gespielt hat. Auswärts ein 0.0 in Freiburg St. Georgen, bei dem Herbolzheim Chancen für zwei Siege hatte und danach 2 Siege in Stegen und beim FFC.

Beim Sieg in Freiburg trug sich der Mittelfeldspieler Julian  Mall nach langer Zeit wieder einmal in die Torschützenliste ein. das Herbolzheimer Eigengewächs hatte übrigens einen Teil seiner Jugend beim FFC gespielt.

Lesen Sie das Statement von Julian Mall zum Landesliga Spitzenspiel FV Herbolzheim - VFR Hausen Samstag um 15:30


"Einerseits ist es schön (Zu Hause) ungeschlagen zu sein. Allerdings sind zwei Punkte auch nicht sehr viel. Wenn man die Punktausbeute außer Acht lässt, können wir aber mit den Spielen gegen Rheinfelden und Laufenburg zufrieden sein. Ich denke, dass man stets eine positive Entwicklung festellen konnte und die Spiele auf einem hohen Niveau waren.

Mit dem VfR Hausen kommt ein Gegner dessen Stärke wir uns, unabhängig der bisherigen Ergebnisse, bewusst sind. Wir werden von unserem Trainerteam top eingestellt sein und mit großem Engagement dem ersten Heimsieg entgegen eifern. Ich bin davon überzeugt, dass wir das auch schaffen werden.

Normalerweise ist das Tore schießen auch nicht meine Hauptaufgabe. Wenn es dann ab und zu mal gelingt, freue ich mich natürlich darüber. Ich denke, dass es nicht das letzte sein wird."

Autor: Volker Kirn

Kommentieren