KL A Frauen: Buchenbacher Frauen sind verlustpunktfrei Herbstmeister - Peter Schwab: "Der Sekt steht definitiv noch nicht kalt"

16. November 2018, 13:27 Uhr

Der neue Herbstmeister der Kreisliga A: Spvgg Buchenbach

Jugendtrainer, Juniorentrainer, nunmehr die Frauenmannschaft, Peter Schwab hat als Coach bei der Spvgg. Buchenbach schon zahlreiche Erfahrungen gesammelt.

Nun gilt es die Herbstmeisterschaft mit dem Frauenteam zu feiern, lesen Sie weiter..







SDP: Peter Schwab, Eigentlich dürfte das Ding schon vorzeitig gelaufen sein? Wer soll Euch denn in dieser Saison besiegen? Steht der Sekt schon kalt?

Hallo Doppelpass-Team, Hallo Volker, also der Sekt steht definitiv noch nicht kalt. Wir sind jetzt schon einige Zeit im Fußballgeschäft dabei und wissen wohl das sich das Blatt sehr schnell ändern kann, eben noch den Platz an der Sonne und am Ende im sitzt man im Tabellenkeller. Ich denke in dieser Klasse kann jeder jeden schlagen. Auch die Mannschaften im Tabellenkeller können Fußballspielen wie wir im Spiel am Sonntag gegen Herbolzheim und gestern gegen Au Wittnau gesehen haben. Wittnau hat eine gute spielerische Leistung gezeigt und das ein oder andere Tor mehr erzielen können.

P.S.: Ein Teil des Teams war mit der letztjährigen Torschützenkönigin Tabea Mai bei der Gala dabei - hatten die jetzt "Blut geleckt" und wollen nächstes jahr alle auf die Bühne?


Als Team wäre das natürlich eine super Sache bei Euch auf der Bühne zu stehen, aber dazu muss alles passen über eine ganze Saison lang. Da sind wir auf einem guten Weg doch der muss auch bis zum Schluß zusammen bewältigt werden. Natürlich fällt einem das leichter wen die Ergebnisse stimmen und damit auch das Selbstvertrauen der Mannschaft in das eigene können steigt.

P.S.: Letztes Jahr war die Spvgg. Buchenbach noch im Mittelfeld der Tabelle - wieso seid ihr plötzlich so stark?

Wie oben bereits angedeutet hat das Team durch die Ergebnisse ein gesundes Selbstvertrauen. Wir arbeiten bereits im dritten Jahr zusammen und auch die Philosopie von Friedericke und mir hat das Team so langsam verstanden und kann es stellenweise schon sehr gut umsetzten. Und wir profitieren von einer guten, nahezu verletzungsfreien wenn auch langen Vorbereitung vor der Runde.

SDP: Es gibt auffallend viele Torschützinnen im Team, alleine sechs Spielerinnen mit mindestens drei  Treffern - macht Euch das unberechenbarer?

PS: Vielleicht... !??Das müsste man die Gegner fragen. Auf alle Fälle ist die Verantwortung gut und gleichmäßig verteilt. Ich glaube das tut allen sehr gut.



SDP: Du bist schon länger FrauenTrainer in Buchenbach - für diejenigen die Dich nicht kennen, wo hast Du selbst gekickt und hast Du auch schon andere Teams trainert?


Meine "Karriere" hat in der Jugend bei den Sportfreunden Oberried begonnen. Auch die Anfänge der Aktiven Zeit spielte ich in der Zweiten und Ersten Mannschaft von Oberried. Nach meinem zweiten Kreuzbandriss und der Überlegung vielleicht etwas kürzer zu treten wurde ich von Axel Lais meinem ersten Aktiven Trainer angesprochen der mittlerweile die erste Mannschaft von Buchenbach trainierte und in die A-Klassse aufgestiegen war, ob ich nicht wechseln wolle. Und so bin ich in Buchenbach gelandet. Als Trainer habe ich sowohl in Oberried wie auch in Buchenbach schon verschiedene Jugendmannschaften trainiert, und im Aktiven bereich bereits schon die Zweite Herrenmannnschaft von Buchenbach da fehlte jetzt tatsächlich noch ein Frauen Team ;-))

SDP: Du bildest mit Friederike Kray ein Trainerduo - Trainer und Co-Trainerin oder gleichberechtigtes Duo?

Gleichberechtigtes Duo obwohl ich immer dachte das funktioniert nicht. Aber wir ergänzen uns super und bei der Qualität die Freddy mitbringt kann ich doch auch das ein oder andere noch dazulernen! Ohne sie wäre glaub nur halb so gut und lustig.

Allen Mannschaften einen Verletzungsfreien Spieltag!

Der Tipp zum Spieltag:

Sa - 17.11. 17:00 SG Herbolzheim SG Obermünstertal/Staufen II 1:2
So - 18.11. 13:00 FC Freiburg St. Georgen II SpVgg Buchenbach DP-Tipp: 2
So - 18.11. 13:00 ESV Freiburg II SV Ballrechten-Dottingen 3:2
So - 18.11. 13:00 FC Neuenburg FC Weisweil II 1:2

Autor: Volker Kirn

Kommentieren