Blick zum WFV: Halbfinalpartien im DB Regio-wfv-Pokal 2020/21 wurden ausgelost!

31. März 2021, 17:58 Uhr


Heiner Baumeister
Pressesprecher


Vier Spiele stehen noch aus im Wettbewerb um den DB Regio-wfv-Pokal 2020/21. Am heutigen Dienstag fand die Auslosung für die beiden Halbfinal-Partien statt – und wurde online übertragen. Harald Müller, Vorsitzender des Verbands-Spielausschusses, übernahm die Ziehung der Loskugeln mit folgendem Ergebnis:

Halbfinale 1:

Der Sieger aus dem Oberliga-Duell FSV 08 Bissingen – SSV Reutlingen 1905 Fußball trifft auf den Titelverteidiger SSV Ulm 1846 Fußball aus der Regionalliga.

Halbfinale 2
:
Die Stuttgarter Kickers (Oberliga) empfangen den Vorjahres-Finalisten aus der Regionalliga TSG Balingen.

Zugeschaltet waren die Vertreter der noch im Wettbewerb verbliebenen Vereine Stephan Baierl (SSV Ulm 1846 Fußball), Danijel Baric (SSV Reutlingen 1905 Fußball), Matthias Becher (Stuttgarter Kickers), Jan Lindenmair (TSG Balingen) und Lothar Wilske (FSV 08 Bissingen) sowie Thomas Böhm als Vertreter der DB Regio Baden-Württemberg, dem Partner des Verbandspokal-Wettbewerbs.

Angesprochen auf den Spieltermin für das noch ausstehende Viertelfinale und die beiden Halbfinal-Partien verweist Harald Müller auf den anhaltenden Lockdown und bittet alle Teilnehmer um Geduld. Angesichts des überschaubaren Restprogramms sei man beim wfv guter Hoffnung, den DB Regio-wfv-Pokal beenden zu können: "Wir werden abhängig von den behördlichen Vorgaben alles daran setzen, diesen Wettbewerb sportlich zu entscheiden und einen würdigen Sieger für die erste Runde im DFB-Pokal 2021/22 zu melden."


Autor: Thomas Rieger

Kommentieren