Bezirksliga Freiburg: SG Wasser-Kollmarsreute e.V – SF Eintracht Freiburg, 0:2 (0:1)

31. Oktober 2021, 18:45 Uhr

Bild: Dieter Althauser ( Altobelli)

Drei Punkte gingen aufs Konto des SF Eintracht Freiburg. Die Mannschaft von Coach Wolf Haller setzte sich mit einem 2:0 gegen die SG Wasser-Kollmarsreute e.V durch. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SF Eintracht Freiburg löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Benjamin Markowski schoss in der 15. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den Gast. Die Pausenführung des SF Eintracht Freiburg fiel knapp aus. In der Halbzeit nahm die SG Wasser-Kollmarsreute e.V gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Niclas Soder und Francesco Rubione für Marco Hepp und Mustafa Ahmadi auf dem Platz. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Cornelius Schill, der das 2:0 aus Sicht des SF Eintracht Freiburg perfekt machte (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Benjamin Cugaly stand der Auswärtsdreier für den SF Eintracht Freiburg. Man hatte sich gegen die SG Wasser-Kollmarsreute e.V durchgesetzt.

Mit lediglich fünf Zählern aus elf Partien steht die SG Wasser-Kollmarsreute e.V auf einem Abstiegsplatz. Auf eine sattelfeste Defensive kann die Heimmannschaft bislang noch nicht bauen. Die bereits 35 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Maxhun Haxhija den Hebel ansetzen muss. Die SG Wasser-Kollmarsreute e.V musste sich nun schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Wasser-Kollmarsreute e.V insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Kommentieren