A1: 2:5 Niederlage von Sexau nach großem Kampf gegen Spitzenreiter Reute

02. Mai 2022, 10:21 Uhr

T.Kees hatte einiges zu tun!

Peer Millauer
Pressereferent
Fussballlclub Sexau e.V.

2:5 Niederlage von Sexau nach großem Kampf gegen Spitzenreiter Reute

Am vergangenen Samstag war der FC Sexau zu Gast beim Spitzenreiter SC Reute. Die personellen Vorzeichen bei den Gästen standen dabei alles andere als gut. Neben den bekannten Ausfällen waren an diesem Samstag auch J. Gutjahr F. Fass und D. Wormuth nicht mit von der Partie.
Bei perfekten äußeren Bedingungen sahen die zahlreichen Zuschauer von Beginn an ein gutes Fußballspiel.
Sexau schaffte es immer wieder aus einer kompakten und gut geordneten Defensive Konter zu setzen. Durch so einen Konter erspielte sich der FC Sexau dann auch die erste Großchance im Spiel, als D. Gutjahr schön freigespielt wurde, sein Abschluss allerdings knapp am langen Pfosten vorbei ging.
Auch das erste Tor der Partie erzielte dann die Gastmannschaft in der 24. Minute, als T. Trenkle nach einem Eckball zur viel umjubelten Führung traf. Leider hielt diese Führung nur bis zur 39. Minute, als der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Strafraum auf Elfmeter für Reute entschied. Sicher ein Elfmeter, den man geben kann aber sicher nicht muss. Die kalte Dusche für den FC Sexau folgte dann wenige Sekunden vor der Pause. Nach einem langen Ball kam es zu einem Pressschlag zwischen T.Kees und dem Stürmer der Heimmannschaft, welcher dann zur Führung für den SC Reute führte. Auch hier hatte die Heimmannschaft wohl Glück, dass der sonst gut leitende Schiedsrichter nicht auf Stürmerfoul entschied.
Wer dachte, dass die Moral der Sexauer mit diesem Gegentor kurz vor der Pause gebrochen war, sah sich getäuscht. Immer wieder versuchten die Gäste über Konter Reute in Gefahr zu bringen. Mitten in die gute Phase der Gäste traf Hess nach einem Eckball zum 3:1. Aber Sexau gab sich weiterhin nicht auf und spielte weiterhin nach vorne. Diese Bemühungen belohnte T. Gutjahr in der 55. Minute, als er erst einen Gegenspieler im Strafraum vernaschte und dann auch noch den Keeper zum 3:2 Anschlusstreffer tunnelte. Das Momentum wechselte mit dieser Aktion endgültig auf die Seite der Sexauer, die in der Folge durch D. Gutjahr und S. Henin zwei große Chancen auf den Ausgleich hatten, diese aber leider nicht nutzen konnten.
In der Schlussphase nutze dann die Heimmannschaft zwei Konter um die Führung dann noch auf 4:2 bzw. 5:2 auszubauen.
Unter dem Strich bleibt eine sehr gute Leistung der gesamten Mannschaft, die auch von den Spielern und Fans so anerkannt wurde. Kommendes Wochenende ist dann mit dem TV Köndringen die nächste Spitzenmannschaft zu Gast in Sexau.


Spielbeginn ist um 15:00 Uhr. Die beiden Reserven treffen bereits um 13:00 Uhr aufeinander.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren