OL BW: Thomas Leberer bleibt Cheftrainer in Linx - Neuer Vertrag und erweitertes Aufgabengebiet

25. Januar 2022, 12:14 Uhr

Thomas Leberer seit Jahren ein Kooperationspartner vom Team Doppelpass Bild: Verein

Presseinfo von Sven Bilz

Thomas Leberer bleibt Cheftrainer
Neuer Vertrag und erweitertes Aufgabengebiet



Mit der Vertragsverlängerung von Cheftrainer Thomas Leberer stellt der Oberligist aus Linx die Weichen für die sportliche Zukunft. Bereits seit drei Jahren arbeiten der erfahrene Coach und der SV Linx zusammen und konnten gemeinsam die Oberliga halten. Nun gibt der Verein bekannt, dass man sich auf die weitere Zusammenarbeit verständigt hat. Maßgeblich mit entscheidend dafür ist auch der Ausbau des Verantwortungsbereichs von Thomas Leberer. Er wird künftig neben der Oberliga-Mannschaft auch das Bezirksliga-Team als Cheftrainer betreuen und im Bereich Scouting seine Erfahrung und seine Kontakte einbringen. Frank Wendling, Vorstand Sport beim SV Linx dazu: „Es ist unsere absolute Wunschlösung, die wir mit Thomas gemeinsam beim SV Linx umsetzen werden. Wir können so beide Teams noch stärker zusammenführen und junge Talente schneller erkennen und fördern. Ziel ist es junge Nachwuchstalente auf die Oberliga vorzubereiten und nach Möglichkeit für höhere sportliche Aufgaben auszubilden.“

Thomas Leberer: „Als Cheftrainer des SVL ist es für mich nur logisch, alle Fußballer des SV Linx -unabhängig der Spielklasse- genau im Blick zu haben, zu fördern, zu motivieren und so den Prozess zur Verjüngung der Mannschaft weiter voranzutreiben und junge Fußballer als Perspektivspieler heranzuziehen.“

Mathieu Krebs steht Thomas Leberer weiterhin als Co-Trainer zur Seite, da auch Krebs seinen Kontrakt mit dem SV Linx für die Saison 2022/23 verlängert hat. Mathieu Krebs wird sich ebenfalls um die Belange und Aufgaben im Förderteam kümmern. Weiterhin wird für die Rückrunde Etienne Kraemer dem Förderteam als spielender Co-Trainer zur Verfügung stehen.

Autor: Thomas Rieger

Kommentieren